Projektbeschreibung

Wen stellen wir uns vor, wenn wir das Wort «Waise» hören? Nach einer Umfrage dazu, ergibt sich  folgende Beschreibung eines Waisen: es ist ein Junge oder ein Mädchen im Alter zwischen 3 und 8 Jahren, schlicht gekleidet, hungrig und mit großen traurigen Augen.

Auf die Frage «Möchten Sie den Waisen helfen?» antworten die meisten von uns mit «Natürlich!». Und auf die Frage «Wie genau?» sind die häufigsten Antworten «Kleidung, Spielzeug, Bücher etc. sammeln und dem Waisenhaus übergeben» oder «Ein Fest mit Unterhaltung, Spielen und Leckereien organisieren».

Denken Sie nicht, dass die Gesellschaft und wir, deren Mitglieder versuchen, uns auf diese Weise vom Problem der Waisen «freizukaufen», denn Kinder brauchen etwas ganz anderes.

Was die Kleidung, Lebensmittel und Dach über dem Kopf angeht – damit kommen staatliche Einrichtungen ganz gut zurecht. Wenn wir eine Waisen-Einrichtung besuchen würden, sähen wir Kinder, die angezogen sind, satt und mit eigenem Bett. Und die Kleidung, die wir zusammen mit Spielzeug und Büchern gleich zum Sammeln anfangen würden, wird dort gar nicht benötigt. Unterhaltung und Süßigkeiten? Feste werden dort auch organisiert.

Sie fragen, worauf wir hinaus wollen und was die Kinder brauchen? Die Antwort: diese Kinder brauchen eine FAMILIE! Und damit es eine Familie für sie geben kann, bedarf es nicht allgemein über Probleme der Waisen zu sprechen, sondern über jedes einzelne Kind.

So entstand die Idee zum Projekt, im Rahmen dessen wir planen, über jedes einzelne Waisenkind unserer Region zu sprechen, welches in einer staatlichen Einrichtung lebt und eine Eingliederung in eine Familie braucht.

Dafür planen wir, Videosteckbriefe für diese Kinder zu drehen und auf unserer Website, bzw. Websites unsere Partner-Organisationen zu platzieren. 

 

Projektziel

Unterstützung für Waisenkinder und Kinder ohne elterliche Fürsorge eine neue Familie zu finden.

 

Projektumsetzung

Anfertigung eines Video-Steckbriefs für jedes Kind, welches eine neue Familie braucht.

Suche und Unterstützung der Adoptiveltern, Betreuer, Erziehungsberechtigter etc.

 

Erwartete Ergebnisse und Folgen

Im Laufe des ersten Jahres werden über 2000 Video-Steckbriefe für Waisenkinder und Kinder ohne elterliche Fürsorge produziert und veröffentlicht. Mindestens 20% von ihnen werden in Familien vermittelt.

 

Video-Steckbrief

Ein Video-Steckbrief ist eine Sammlung an Video-Sequenzen über ein Kind, die folgende Blöcke beinhalten werden:

-         ein Interview mit dem Kind über sein Leben, Geschmäcke, Erfolge, Verwandten und Freunde;

-         ein Interview mit einem/-r Kindererzieher/-in über das Kind, das der/die besonders gut kennt;

-         Videoaufnahme des Kindes in Bewegung, während eines Unterhaltungsprogramms, um das Kind in Gesellschaft Gleichaltriger und Freunde beobachten zu können;

-         Fotosammlung;

-         Allgemeine Information über das Kind, mögliche Form der Adoption, Besonderheiten der Gesundheit und Sonstiges.

Information über Kinder, die veröffentlicht wird, beinhaltet Fotos, persönliche Daten wie Name, Alter, Erziehungsart (ohne Benennung und Adresse der Einrichtung, in der sich das Kind momentan befindet), Information über Geschwister (Alter, Erziehungsart), besondere Bedürfnisse des Kindes und Kontaktdaten des jeweiligen Jugendamtes, welches eine Erlaubnis für die Kontaktaufnahme mit dem Kind erteilt.

Der Videosteckbrief beinhaltet keine Information, die zur Veröffentlichung nicht freigegeben wurde und darf gemäß der gültigen Rechtsordnung der Ukraine ohne Einschränkung verbreitet werden (§§46,47 Ministerbeschluss N905 vom 8. Oktober 2008 «Über die Ordnung der Vermittlungsaktivitäten und Rechtspflege der adoptierten Kinder»).

Außerdem beinhaltet der Video-Steckbrief Interviews mit den Verantwortlichen mit Informationen über mögliche Formen der Fürsorge/Adaption (Adoption, Patenschaft, Gastfamilie, Familienbasiertes Internat) und Informationen über notwendige Tätigkeiten für interessierte Personen, die den Wunsch haben, ein Waisenkind oder Kind ohne elterliche Fürsorge zu erziehen/zu adoptieren.

© Благотворительный фонд «Помогаем» 2014 Автор в Google+